Dienstag, 21. November 2017
Übersicht
Rallye aktuell
Rat & Tat
Die Rallye
Götterdämmerung
Teams & Piloten
Route
Gesamtwertung
Tagesberichte
Reglement
Wettbüro
Pressespiegel
Gästebuch
Rennleitung
Rallye Jukebox
Bilderdienst
Royal Produktion
Foto: Thomas Aurin   
»Regenzeit = Rallyezeit«

Pünktlich zu Beginn der regionalen Regenzeit hat die WAGNER-RALLYE 2004 zwei grandiose Tagesetappen absolviert. Was das feuchte, nein nasse, sehr nasse Wetter sich zum Motto gemacht hatte, verstand sich für 10 hoch motivierte Teams von selbst und wurde von Detlef Schiermeister, Fahrer Team 2, nach alter Berg- mannsart auf den (Start-)Punkt gebracht: »Wir halten durch bis der Motor kotzt!«

Was sich anhand der beinahe ausnahmslos vollständig ausgefüllten »Rat & Tat«-Kataloge bereits gestern abzeichnete, bestätigte sich heute auf ganzer Linie. Oberstaatsanwalt a.D. und »Rat & Tat«-Obmann Dietrich Kuhlbrodt zeigte sich am Abend gegenüber der »Tagesschau« begeistert: »Unser Casting am vergangenen Samstag hat sich als absoluter Volltreffer entpuppt. Von diesen Teams lernen heißt das Ruhrgebiet kennen lernen!«


Trotz ungünstiger Wetterbedingungen konnte die Rennleitung am Freitag mehr als 60 Schaulustige vor dem Gelsenkirchener Musiktheater begrüssen.


Nach dem Start vor dem Gelsenkirchener Musiktheater, in dem gleich die erste Tagesaufgabe zu lösen war, fuhren 10 Teams gemeinsam mit Herrn Wagner durch den Pott in Richtung Bottrop, wo schon kurz vor 13.00 Uhr abermals Team 5, Clemens Becker und Lutz Thiele, als Erste auf den Pferdemarkt auffuhren. Neben gut 120 Bottroper Bürgern legte auch die Belegschaft einer nahe gelegenen McDonald's-Filiale eine spontane Mittagspause ein und spendete kräftigen Beifall. Bald darauf ertönten Posaunen, die das Eintreffen von Team 6 verkündeten.

Abseits der allseits vorbildlich absolvierten Aufgaben entpuppen sich diese beiden Rallyeteams mittlerweile als heißeste Anwärter auf den Gesamtsieg!




Rennleiter Frank Tochtrop (hinten) begleitete das Team »Lohengrin« auf der dritten Rallye-Etappe von Gelsenkirchen nach Bottrop


Nachdem alle Fahrzeuge eingetroffen, alte gegen neue Aufgaben ausgetauscht und 10 Musiken erneut synchron geschaltet waren, hieß es: »Auf nach Oberhausen!«. In der Geburtsstadt des Rallyeinitiators Christoph Schlingensief mischte sich Sentimentalität unter den Regen und verlieh der Veranstaltung zusätzlichen Glanz. Höhepunkt der Wagnerpräsentation am Alter Markt war die siegreiche Einfahrt von Team 6, Tim Czornohus und Christian Pietzech.


Nach Ankunft in Oberhausen versammeln sich die ersten eingetroffenen Teams und die Rennleitung zu einem spontanen Gruppenfoto


Die Eltern Schlingensiefs, die als Ehrengäste der Rennleit- ung auf der seitens der Stadt Oberhausen aufgebauten Tribüne Platz nahmen, zollten diesem wie auch jedem anderen Team, beherzt Beifall. Neben Fachgesprächen mit Opernliebhabern zwischen 6 und 66 Jahren nutzte Schlingensief das Heimspiel immer wieder auch, um Jugenderinnerungen und alte Kontakte aufzufrischen.

Gegen 18.30 Uhr fuhr der letzte der 10 Rallyewagen ein, kurz darauf fanden sich Rennleitung und Rallyeteams zu einer verspäteten »Bergischen Kaffeetafel« in der Wohnung von Familie Schlingensief ein. Mit seinem berühmt-berüchtigten trockenen Humor stellte Jurymitglied Horst Gelonneck völlig durchnässt fest: »Meine Damen und Herren, wir von der Rennleitung garantieren Ihnen, dass diese Kaffeetafel das einzige Stück Rheinland der Ruhr- gebiets-Rallye sein wird. Hauen Sie rein!«



Stand 08.05.2004 08:15
Bildergalerie: Eindrücke zweiten Rallye-Tag am 7.5.
Weitere Meldungen und Berichte
Top
Startseite
Rallye aktuell
Rallye-IMPRESSIONEN
Eindrücke vom dritten Tag der WAGNER-RALLYE 2004
- Fotos Mülheim/Ruhr > hier
- Fotos Essen > hier
- Fotos Recklinghausen > hier
Der Rallye-START
Fotos vom Start der Rallye am Donnerstagmorgen > hier
Trainings-FOTOGALERIE
Erste Eindrücke vom grossen Training am 5. Mai im Stadion an der Lülfstrasse > hier
Rallye und die Stationen
Die genaue Route der Rallye sowie alle Zwischenstationen und Zeiten jetzt hier > link
Der Wagner-Rallye Trailer
Kurztrailer der Wagner-Rallye 2004 ansehen (500KB) > hier
Götterdämmerung in Wien
Grundmotiv der Wagner-Rallye ist die folgende Erzählung von Alexander Kluge > lesen
Casting-FOTOGALERIE
Erste Eindrücke vom grossen Fahrer-CASTING am 1. Mai auf dem »Grünen Hügel« > hier
© 2004 Rennleitung WAGNER-RALLYE 2004 / Kontakt: rennleitung@wagner-rallye.de bzw. webmaster@wagner-rallye.de
Ruhrfestspiele Recklinghausen - Alexander Kluge - Schlingensief.com - Royal Produktion - Impressum - Kontakt - Top