Mittwoch, 20. September 2017
Übersicht
Rallye aktuell
Rat & Tat
Die Rallye
Götterdämmerung
Teams & Piloten
Route
Gesamtwertung
Tagesberichte
Reglement
Wettbüro
Pressespiegel
Gästebuch
Rennleitung
Rallye Jukebox
Bilderdienst
Royal Produktion
»Region im Rausch«

Das »Der Starttag der WAGNER-RALLYE 2004 hat am Ende alle Erwartungen übertroffen. Nach einem begeis- ternden Auftakt in Recklinghausen setzten die folgenden Stationen in Bochum und Dortmund nochmals neue Maßstäbe.

Bereits um 12.41 Uhr fuhren Clemens Becker und sein Beifahrer Lutz Thiele (Team 5) auf den Buddenbergplatz am Bochumer Hauptbahnhof auf, begleitet vom hohen Holz aus dem Dachlautsprecher und mehr als 200 Besuchern dieser einmaligen Freiluftoper. Bis die weiteren Rallyefahrer im Minutentakt nachzogen, vergingen knappe anderthalb Stunden. Schon eine Vorentscheidung?


Schiedsrichter Dietrich Kuhlbrodt gratuliert Bernd Löpmeier und Gordon Strahl vom Team »Rienzi« nach der Ankunft am Bochumer Buddenbergplatz


Ausnahmslos alle Teilnehmer berichteten von der uneinge- schränkten Unterstützung der Bevölkerung. Matthias Hartmann, Hundezüchter in Diensten des Schauspielhauses Bochum, bedankte sich telefonisch bei Eva Zander vom ADAC Ostpreußen für die an der Theaterpforte hinterlegten Präsente. Erhellendes erfuhren alle Kandidaten in der Vorlesung "Ethik der Gegenwart" an der Ruhr-Universität.


Grenzenlose Euphorie: Shila Nemethl vom Team »Fliegender Holländer« kann sich bei der Ab- schlussbesprechung auf dem Dortmunder Hansa- platz über eine erfolgreiche erste Etappe freuen


Nach einer zweiten Synchronschaltung durch den musika- lischen Leiter Max Knoth machten sich alle Beteiligten auf die Nachmittagsetappe in Richtung Castrop-Rauxel, zum »Taubenvatta«-Denkmal an der Oberen Münsterstraße und zur Metzgerei Niggemeier, in der es Pferdegehacktes zu kaufen galt. Gegen 18.00 Uhr erwartete die Rennleitung um Horst Gelonneck und Christoph Schlingensief die Fahrer dann auf dem Dortmunder Hansaplatz, auf den ausge- wichen werden musste, da der ursprünglich anvisierte Frie- densplatz nicht den erforderlichen Zuschauerkapazitäten entsprach.


Die Rennleiter Christoph Schlingensief, Horst Gelonneck und Eva Zander nehmen am Abend die ersten Lösungsformulare der Teams entgegen


Etappensieger wurde das reine Frauenteam Nr. 8, besteh- end aus Wiebke Doktor und Ivonne Woltersdorf. Fleischer- eiwaren und Zollstöcke wurden zunächst von »Rat & Tat«-Referee Dietrich Kuhlbrodt in Empfang genommen, anschließend dann meistbietend unter operbegeisterten Ureinwohnern der westfälischen Metropole versteigert. Oper als Abenteuer. Ein Wagen, ein Wagner! Eine Region im Rausch!



Stand 07.05.2004 13:38
Bildergalerie: Eindrücke vom Start der Wagner-Rallye am 6.5.
Weitere Meldungen und Berichte
Top
Startseite
Rallye aktuell
Rallye-IMPRESSIONEN
Eindrücke vom dritten Tag der WAGNER-RALLYE 2004
- Fotos Mülheim/Ruhr > hier
- Fotos Essen > hier
- Fotos Recklinghausen > hier
Der Rallye-START
Fotos vom Start der Rallye am Donnerstagmorgen > hier
Trainings-FOTOGALERIE
Erste Eindrücke vom grossen Training am 5. Mai im Stadion an der Lülfstrasse > hier
Rallye und die Stationen
Die genaue Route der Rallye sowie alle Zwischenstationen und Zeiten jetzt hier > link
Der Wagner-Rallye Trailer
Kurztrailer der Wagner-Rallye 2004 ansehen (500KB) > hier
Götterdämmerung in Wien
Grundmotiv der Wagner-Rallye ist die folgende Erzählung von Alexander Kluge > lesen
Casting-FOTOGALERIE
Erste Eindrücke vom grossen Fahrer-CASTING am 1. Mai auf dem »Grünen Hügel« > hier
© 2004 Rennleitung WAGNER-RALLYE 2004 / Kontakt: rennleitung@wagner-rallye.de bzw. webmaster@wagner-rallye.de
Ruhrfestspiele Recklinghausen - Alexander Kluge - Schlingensief.com - Royal Produktion - Impressum - Kontakt - Top